#HotelManagementHacks

von David Lehnen | vor 3 Wochen


In meiner LinkedIn-Serie stelle ich verschiedene Hotelmanagement-Hacks vor, also Tipps und Tricks rund um Marketing, Vertrieb und Management von Hotels und anderen Unterkünften. Vier dieser Hacks habe ich nun auch auf dem RESAVIO Blog für Sie zusammengefasst.

1.Smarte Gäste-Kommunikation

Der erste Hotelmanagement-Hack passt in die aktuelle Zeit. Es geht um einen schicken Weg, Gästen von Hotels und Ferienwohnung, die neuen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie nahezubringen, ohne unschöne und abschreckende Schilder in der Lobby aufstellen zu müssen.

Mit unserer digitalen Gästemappe werden dem Gast die aktuellen Regeln, wie der Mindestabstand, die Maskenpflicht oder Regeln für den Restaurant-Besuch, in einem schicken Format auf dem Smartphone angezeigt. Und das schon vor der Anreise. Außerdem können die Infos in der Web-App jederzeit und überall nachgelesen und Rückfragen per Chat an die Rezeption gestellt werden. Und sollte sich etwas ändern, ist der Text schnell angepasst. Welche Hygiene-Regeln für Hotels empfohlen sind, kann z.B. hier nachgelesen werden.
Um die Gesundheit von Gästen und Mitarbeitern nicht zu gefährden, ist die Kommunikation der ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen extrem wichtig! Nutzen Sie dabei digitale Helfer und profitieren Sie gleichzeitig von einem modernen Image!

2.Kreative Ideen

Der Hotelmanagement-Hack Nr. 2 wirft einen Blick auf kreative Hotelmarketing-Ideen. Allem voran hat die Corona-Krise schon so manche, kreative (Not-)Idee hervorgebracht, z.B. haben zahlreiche Unterkünfte ihre Zimmer als Homeoffice vermietet! Doch auch im "normalen" Betrieb, gibt es gute Beispiele, wie man mit etwas Einzigartigem die Aufmerksamkeit potentieller Gäste auf sich ziehen kann.

Das Hotel "YOTEL" in Edinburgh z.B. lud erschöpfte Mütter und Väter ein, Mitglieder ihres Sleep Clubs zu werden. Sie boten 100 kostenlose Zimmer für eine erholsame Schlaf-Pause an. Nicht nur eine gute Idee für eine große Zielgruppe, sondern auch kostenlose Werbung.

Ein weiteres Beispiel liefert die Kampagne "Next Stop: Urban Alps". Das US-Unternehmen Mondelez, das hinter der bekannten Schokoladenmarke Milka steckt, hat zusammen mit drei Hotels in Deutschland eine Kampagne gestartet. Sie gaben der berühmten lilafarbenen Kuh von Milka ein Gesicht. Fünf verschiedene Zimmer wurden, von Kühen inspiriert, umgestaltet. Ein Erlebnis für Gäste und kostenlose PR für Hotels, die sonst sicherlich nicht so viel mediale Aufmerksamkeit erhalten.

3.Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Leben ist (nach der Pandemie) wohl eins der meist diskutierten Themen in Gesellschaft und Medien. Wer das Keyword "nachhaltige Hotels" analysiert, stellt fest, dass die Google Suchanfragen dafür im letzten Jahr stark zugenommen haben. Daher rate ich Gastgebern in diesem Tipp nun, Schritte in diese Richtung zu unternehmen und für Reisende attraktiver zu werden, die gezielt nach umweltfreundlichen Unterkünften suchen. Sie bilden eine neue Zielgruppe, die viel Potential verspricht.

Eine einfache Maßnahme ist die Reduzierung der Reinigungsfrequenz. Eine digitale Gästemappe wie die RESAVIO Guest App bietet dem Gast die Möglichkeit, den Zimmerservice abzubestellen und dafür z.B. ein gratis Getränk zu erhalten. Der perfekte Weg, um Nachhaltigkeit zur Win-Win-Situation und einem Wettbewerbsvorteil zu machen. Es gibt weitere Tricks: Lokale Lebensmittel, Energiesparlampen und Bewegungsmelder in den Fluren und Hinweise zum ÖPNV für Gäste. Wichtig: Diese Maßnahmen müssen bereits im Hotelmarketing, also z.B. auf der Website und über Social-Media, kommuniziert werden!

4.Instagram

Der vierte Hotelmanagement-Hack beschreibt das mächtige Marketing-Instrument Instagram. Richtig eingesetzt ist es für Hotels sogar kostenlos! Denn Bilder von wunderbaren Orten zum Reisen sind populär geworden und manche Nutzer recherchieren sogar vor der Buchung nach einer Unterkunft, die die besten Fotos verspricht.

Dieser Hotelmanagement-Hack kommt von unserer Marketing Expertin Julia Severins. Auch sie ist dem Fotografier-Wahn verfallen, als sie in einem schönen marokkanischen Riad in Marrakesch übernachtete. Sie postete Bilder vom Pool und der traditionellen Einrichtung. Das Ergebnis: Ihre begeisterten Freunde zu Hause sahen sich sofort den Ort an, an dem sie übernachtete. Kostenlose Werbung!

Julias Tipp lautet daher: "Schaffen Sie Orte und Wohlfühl-Oasen, die so schön sind, dass sie einfach fotografiert werden müssen! Errichten und nutzen Sie ihren eigenen Account, der dann verlinkt werden kann und erhöhen Sie damit die Reichweite ohne zusätzliches Werbebudget." Da Instagram so mächtig ist, gibt es sogar Ranglisten der “Instagram-würdigsten Hotels”. Wie man es richtig macht, zeigt z.B. auch unser Hotelsoftware-Kunde "Das Rosso".

Viel Erfolg beim Umsetzen der #HotelManagementHacks!