FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Allgemeines

Was unterscheidet RESAVIO von anderer Hotelsoftware?

RESAVIO vereint cloud-basierte Unterkunft-Verwaltung mit einem Direkt-Buchungssystem für Ihre Website, einem integrierten Channel-Manager und digitaler Gästebetreuung in einem einzigen System. RESAVIO ist modern, übersichtlich, erweiterbar und auch für kleinere Betriebe bezahlbar.

RESAVIO ist Software-as-a-Service. Was ist das?

Unsere Software wird als Dienstleistung auf unseren Servern für Sie bereitgehalten. Alles was Sie brauchen, um RESAVIO zu benutzen, ist ein PC oder Mac mit Internetzugang und Webbrowser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Microsoft Edge). Zusätzliche Hard- oder Software ist nicht erforderlich. Wir kümmern uns um Updates, Backups und alle technischen Details, damit Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können.

Kann ich mir RESAVIO zeigen lassen?

Gerne stellen wir Ihnen unser System persönlich in einem Online-Meeting mit geteiltem Bildschirm vor und beantworten Ihnen dabei direkt alle offenen Fragen. Teilen Sie uns jetzt Ihren Termin-Wunsch mit!

Kann ich RESAVIO selber testen?

Sie können unsere Software im Rahmen einer 14-tägigen Testphase völlig kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Die Testphase endet nach 14 Tagen automatisch. Eine Kündigung ist nicht erforderlich. Wenn Sie sich für eine dauerhafte Nutzung von RESAVIO entscheiden können alle während der Testphase eingepflegten Daten übernommen werden.

Ich habe mich registriert. Warum bekomme ich keine Zugangsdaten?

Normalerweise versenden wir die Zugangsdaten werktags innerhalb weniger Stunden. In Einzelfällen kann die Bearbeitung auch bis zu zwei Werktage in Anspruch nehmen. Es kommt leider hin und wieder vor, dass die E-Mail mit den Zugangsdaten im Spam-Ordner landet. Überprüfen Sie daher bitte auch Ihren Spam-Ordner. Sollten Sie 48 Stunden nach Ihrer Registrierung noch immer keine Rückmeldung von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns.

Wieso kann ich mich nicht einloggen?

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie Cookies in Ihrem Browser zulassen. Bitte achten Sie bei der Eingabe Ihres Passworts auf Groß- und Kleinschreibung. Sollten Sie Ihr Extranet-Passwort vergessen haben, können dieses jederzeit zurücksetzen.

Wie erfolgt die Integration in meine Website?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten unser Buchungsmodul in Ihre Website einzubinden, u.a. durch einfache Verlinkung, als PopUp, Overlay, eingebettet in einem iFrame oder mit unseren modernen Widgets. Alle möglichen Wege sind ausführlich in unserer Integrationsanleitung beschrieben. Wir beraten Sie gerne, welche Möglichkeit sich für Ihre Zwecke am besten eignet und unterstützen Sie oder Ihre Internetagentur bei der Integration.

Gibt es auch eine RESAVIO-App?

Sie können RESAVIO auf Ihren Home-Screen legen und ganz ähnlich wie eine App benutzen. Auf dem iPhone oder iPad rufen Sie dazu unser Extranet mit Safari auf und tippen unten am Bildschirm auf das Icon mit dem Quadrat und einem daraus nach oben zeigenden Pfeil. Im sich öffnenden Menü scrollen Sie in der unteren Symbolleiste ein wenig nach rechts und wählen "Zum Homebildschirm". Unter Android können Sie das Extranet z.B. mit Chrome aufrufen. Dort tippen Sie auf die drei kleinen Punkte oben rechts und wählen Sie im sich öffnenden Menü die Option "Zum Startbildschirm hinzufügen".

Was kostet RESAVIO?

Der monatliche Preis ist abhängig vom gewünschten Funktionsumfang, der Vertragslaufzeit und der Größe Ihres Hauses. Sie können sich Ihre Funktionen aus verschiedenen Paketen und Modulen nach Ihrem Bedarf zusammenstellen. Ein Upgrade ist jederzeit möglich.

Was umfasst das Zahlungsmodul?

Mit dem Zahlungsmodul können Sie über Schnittstellen zu verschiedenen Zahlungsdienstleistern Online-Zahlungen abwickeln oder Kreditkarten als Garantie hinterlegen. Als Zahlungsoptionen können Sie Ihren Gästen bei Buchung Banküberweisung, Lastschrift, Kreditkarte, PayPal und Sofortüberweisung anbieten. Die Abwicklung von Kreditkartenzahlungen kann über Payment-Service-Provider wie Stripe, Braintree, Paymill oder Datatrans erfolgen.

Wer hilft mir bei weiteren Fragen?

Unser Support-Team ist Mo.-Fr. (außer an Feiertagen) zwischen 9 und 18 Uhr für Sie da. Sie erreichen uns bequem über das Support-Formular im Extranet, über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +49 2423 930 90 40.

Kategorien

Was bedeutet Standard-Verfügbarkeit?

Die Standard-Verfügbarkeit ist die Anzahl der Zimmer oder Mieteinheiten einer Kategorie, die innerhalb des eingestellten Buchungszeitraums automatisch vom System zum Verkauf freigegeben werden. Der Buchungszeitraum beträgt normalerweise 365 Tage im Voraus und kann in den Einstellungen unter dem Punkt „Restriktionen“ angepasst werden. D.h. mit jedem fortschreitenden Tag wird ein Tag mehr zur Buchung freigegeben. Wünschen Sie dies nicht, stellen Sie die Standard-Verfügbarkeit einfach auf den Wert 0. Dann können bzw. müssen Sie manuell steuern, welche Verfügbarkeiten Sie wann freigeben.

Was bewirkt das Feld „Priorität“ in den Kategorie Einstellungen?

Dieses Feld beeinflusst u.a. die Sortierung der Kategorien auf Ihrer Buchungsseite. Je höher die Zahl, die Sie hier eingeben, desto weiter oben erscheint diese Kategorie in der Angebotsliste. Innerhalb der Kategorien mit gleicher Priorität erfolgt die Sortierung nach dem Preis. Das günstigste Angebot erscheint dann zuerst.

Welche Auswirkungen hat der Mindestpreis und wie kann ich diesen ändern?

Der Mindestpreis ist der Preis pro Nacht für eine Einheit einer Kategorie, welcher nie unterschritten werden soll. Der Preis kann pro Kategorie eingestellt werden und dient als Sicherheit, falls Sie aus Versehen einmal zu günstige Preise eingeben.

Tarife

Ist es möglich nur in bestimmten Zeiträumen Frühstück anzubieten?

Ja. Erstellen Sie hierzu in der Saisonverwaltung eine Saison für die Zeiträume in denen Sie Frühstück anbieten möchten, die Sie beliebig benennen können. Fügen Sie dieser Saison die gewünschten Zeiten hinzu. Anschließend legen Sie zwei Tarife an, einen mit Frühstück als Verpflegungsart und einen weiteren Tarif ohne Verpflegung. Die Preisregeln im Tarif mit Frühstück begrenzen Sie auf die Frühstückssaison. Die Preisregeln im Tarif „Nur Übernachtung” bieten Sie nur an, wenn keine Saison ist.

Warum wird mir ein Tarif nicht in der Buchungsmaske angezeigt?

Das kann viele verschiedene Ursachen haben. Häufig ist der Grund, dass Aufenthaltsrestriktionen gesetzt sind oder Preisregeln in den Tarifen fehlen. Bitte prüfen Sie also zunächst im Verfügbarkeitskalender, ob eine minimale oder maximale Aufenthaltsdauer gesetzt ist und ob Tage komplett oder zur An- oder Abreise gesperrt sind. Anschließend überprüfen Sie bitte, ob Ihre Tarife Preisregeln für den betreffenden Zeitraum und die betreffende Personenanzahl haben. Außerdem muss das Häkchen „Direktbuchung“ unter „Optionen“ in den Tarifeinstellungen gesetzt sein.

Reservierungen

Ich suche eine bestimmte Reservierung, wie kann ich sie finden?

Öffnen Sie den Menüpunkt Reservierungen (Buch-Icon) in der Symbolleiste. Klicken Sie auf „Suchen & Filtern“ oberhalb der Reservierungsliste. Wählen Sie die gewünschten Filterkriterien und klicken Sie auf den „Anwenden“-Button. Die aktiven Filter werden Ihnen oberhalb der Reservierungsliste angezeigt. Denken Sie daran, die Filter nach Ihrer Suche wieder zurückzusetzen.


Warum werden meine Reservierungen nicht angezeigt?

Bitte prüfen Sie, ob Filter gesetzt sind. Öffnen Sie dazu die Reservierungsliste und klicken Sie oben auf „Suchen & Filtern“. Klicken Sie unterhalb der Filter Optionen auf den Button „zurücksetzen“. Es sollten nun wieder alle vorhandenen Reservierungen angezeigt werden.

Ist es möglich eine Gruppenreservierung anzulegen?

Sie können einer Reservierung beliebig viele Zimmer hinzuzufügen. Legen Sie hierfür zunächst eine Reservierung an. Öffnen Sie folgend diese Reservierung und klicken Sie unterhalb der Auflistung der „gebuchten Leistungen“ auf den Button „Zimmer oder Einheit hinzufügen“. Wählen Sie jeweils die Kategorie, die Belegung und den Tarif, geben Sie den Namen der Gruppe in das Feld „Name des Gasts“ ein und bestätigen Sie mit Klick auf „Speichern“. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Zimmer der Gruppe.

Sie sehen nun im Belegungsplan mehrere Zimmer mit dem Namen der Gruppe. Wenn Sie ein Zimmer einer Gruppen-Reservierung im Belegungsplan mit der Maus überfahren, werden andere zugehörige Zimmer optisch hervorgehoben.

Zusätzlich ist es auch möglich eine gesammelte Rechnung zu erstellen. Mit Klick auf eine Reservierung öffnet sich das Optionsmenü. Wählen Sie „Rechnung erstellen“ aus und wählen Sie alle Leistungen, die Sie gesammelt abrechnen möchten.

Was kann ich tun, damit E-Mails bei meinen Gästen nicht mehr im Spam-Ordner landen?

Leider kommt es manchmal vor, dass die Buchungsbestätigung oder andere Mails, die von unserem System verschickt werden, im Spam-Ordner landen. Wir weisen bei Buchungsabschluss deshalb bereits darauf hin, auch den Spam-Ordner zu überprüfen. Um die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, dass E-Mails im Spam-Ordner Ihrer Gäste landen, können Sie Ihren eigenen Postausgangsserver für den Versand von Mails verwenden. Hinterlegen Sie dazu die SMTP-Zugangsdaten Ihres E-Mail-Providers bei uns in den Einstellungen unter dem Punkt „E-Mail“.

Belegungsplan

Wie lege ich Reservierungen im Belegungsplan an?

Klicken Sie für eine neue Reservierung im Belegungsplan in der Zeile des gewünschten Zimmers bzw. der gewünschten Mieteinheit erst auf das Anreisedatum und anschließend auf das Abreisedatum. Es öffnet sich das Reservierungsfenster. Wählen Sie einen verfügbaren Tarif, um den Zimmerpreis automatisch berechnen zu lassen und geben Sie anschließend die Kontaktdaten des Gastes ein. Um die Reservierung abzuschließen klicken Sie auf den Speichern-Button. Ihre neue Reservierung sehen Sie nun im Belegungsplan.

Der Belegungsplan hat Zeilen mit der Beschriftung „ohne Zuordnung“, was bedeutet das?

In den Zeilen „ohne Zuordnung“ stehen Reservierungen, welche zwar einer Kategorie, jedoch bislang keinem Zimmer bzw. keiner Mieteinheit zugeordnet wurden. Sie können die Reservierung per Drag & Drop dem gewünschten Zimmer bzw. der gewünschten Mieteinheit zuweisen.

Was passiert, wenn eine Buchung über mehrere Tage erfolgt, aber kein Zimmer durchgehend frei ist?

Unser System prüft bei Buchung nicht automatisiert, ob ein Zimmer durchgehend belegbar ist, sondern nur die Verfügbarkeit an den einzelnen Tagen gemäß Verfügbarkeitskalender. Erfolgt eine Reservierung für eine Kategorie und einen Zeitraum, wo kein Zimmer durchgehend frei ist, dann ist eine automatische Zuteilung eines Zimmers nicht möglich. Die Reservierung wird im Belegungsplan in einer separaten Zeile „ohne Zuordnung“ dargestellt. In diesem Fall können Sie die vorhandenen Reservierungen in der Regel per Drag & Drop so verschieben, dass es nicht zu einer Überschneidung kommt. Es kann natürlich Fälle geben, in denen das nicht möglich ist, z.B. wenn Sie einem Gast ein bestimmtes Zimmer zugesagt haben.

Warum kann ich eine Reservierung nicht einchecken?

Sie können Buchungen nur einchecken, wenn der Status des Zimmers „gereinigt“ oder „inspiziert“ ist. Buchungen für Zimmer, die noch als „belegt“ oder „Reinigung erforderlich“ gekennzeichnet sind, können nicht eingecheckt werden. Bitte ändern Sie zunächst den Status des Zimmers.

Wie kann ich die Reihenfolge der Kategorien und Einheiten im Belegungsplan verändern?

Die Kategorien und die Zimmer bzw. Einheiten innerhalb der Kategorien sind alphabetisch nach dem internen Namen sortiert. Stellen Sie dem internen Namen einfach Zahlen (01, 02, 03...) oder Buchstaben (A, B, C...) voran, um die gewünschte Reihenfolge zu erreichen.

Warum werden einige Kategorien nicht im Belegungsplan angezeigt?

Der Belegungsplan zeigt nur aktive Kategorien. Wählen Sie in der Symbolleiste oben den Menüpunkt Kategorien (Preisschild-Icon). Scrollen Sie nach ganz unten und setzen Sie den Haken bei Status „aktiv“.

Verfügbarkeitskalender

Warum ist meine Unterkunft nicht buchbar?

Bitte überprüfen Sie zunächst Ihren Verfügbarkeitskalender.

- Stimmen die Verfügbarkeiten?
- Überprüfen Sie ob im Buchungszeitraum Sperrungen einzelner Kategorien (X), oder der ganzen Unterkunft (XX) vorliegen.
- Prüfen Sie Ihre An- / Abreise Restriktionen, sowie die minimale und maximale Aufenthaltsdauer an den betreffenden Tagen.

Stimmen alle Daten im Verfügbarkeitskalender, dann prüfen Sie bitte als nächstes Ihre Tarife. Öffnen Sie dazu die Kategorieverwaltung (Preisschild-Icon in der Symbolleiste) und wählen Sie die betreffende Kategorie. Öffnen Sie links den Menüpunkt Tarife und prüfen Sie ob Tarife vorhanden sind. Tarife legen fest, zu welchen Konditionen Ihre Zimmer angeboten werden. Wenn Tarife vorhanden sind, prüfen Sie bitte die hinterlegten Preisregeln. Sind Preisregeln für den gewünschten Zeitraum und die betreffende Personenzahl hinterlegt? Falls keine Tarife oder Regeln vorhanden sind, erstellen oder ergänzen Sie diese bitte.

Bitte überprüfen Sie zudem wie lange im Voraus Ihre Zimmer/Einheiten buchbar sind. In den Einstellungen unter dem Punkt „Restriktionen“ können Sie den Buchungszeitraum einstellen. Sie können diesen Zeitraum auf bis zu 2 Jahre (730 Tage) ausdehnen.

Sollten Sie das Problem nicht lösen können, wenden Sie sich gerne an unseren Support über das Support-Formular im Extranet, über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +49 2423 930 9040.

Im Verfügbarkeitskalender werden einige Tage gelb dargestellt, was bedeutet das?

Der Verfügbarkeitskalender warnt Sie vor möglichen Überbuchungen oder bei Unstimmigkeiten zwischen dem Verfügbarkeitskalender und dem Belgungsplan. Bitte überprüfen Sie, ob Sie im Belegungsplan alle Ihre Zimmer angelegt haben und die Verfügbarkeit korrekt angegeben wird. Über die Zeitraumwartung können Sie den Verfügbarkeitskalender mit der Belegung synchronisieren, um das Problem zu beheben.

Wie kann ich ein bestimmtes Zimmer aus dem Verkauf nehmen, z.B. weil dieses renoviert wird?

Wenn Sie ein Zimmer als „Out of order“ (außer Betrieb) markieren, dient das zunächst nur Ihrer Übersicht und berührt die Verfügbarkeit nicht. Es gibt zwei Möglichkeiten die gewünschten Zimmer/Mieteinheiten zu sperren

1. Im Verfügbarkeitskalender können Sie je nach Bedarf die Verfügbarkeit herabsetzen und somit weniger Zimmer in den freien Verkauf geben. Zudem können Sie eine Kategorie auch komplett sperren.

2. Sie können eine interne Buchung für den Zeitraum anlegen, in dem die Zimmer renoviert werden. Die Reservierung können Sie z.B. kenntlich machen, indem Sie als Name des Gastes „Renovierung“ oder „intern“ eintragen. Die Verfügbarkeit wird dabei automatisch reduziert.

Was ist der Unterschied zwischen Mindestaufenthalt bei Anreise und Mindestaufenthalt durchgehend?

Mindestaufenthalt bei Anreise bedeutet, dass der Mindestaufenthalt nur gilt, wenn der Gast genau an dem Tag anreist, an dem der Mindestaufenthalt gesetzt ist. Mindestaufenthalt durchgehend bedeutet, dass der Mindestaufenthalt auch bei Buchung über den Tag hinweg gilt. Ein durchgehender Mindestaufenthalt ist also restriktiver. Dies gilt analog auch für die maximale Aufenthaltsdauer.

Beispiel: Wenn an einem Samstag ein durchgehender Mindestaufenthalt von 4 Nächten gesetzt ist, dann verhindert das z.B. auch Buchungen von Fr-So, Fr-Mo oder Do-So. Buchungen, die den Samstag beinhalten müssen dann nämlich mindestens 4 Nächte lang sein. Möglich sind damit also z.B. Aufenthalte von Mi-So oder Do-Mo oder Fr-Di oder Sa-Mi. Ist hingegen an dem Samstag nur der Mindestaufenthalt bei Anreise auf 4 gesetzt, so sind kürze Buchungen über den Samstag hinweg zulässig, z.B. von Fr-So. Nur wenn der Gast am Samstag anreist, muss er in diesem Fall 4 Nächte bleiben.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Buchungsportale beide Typen von Aufenthaltsrestriktionen unterstützen.

Rabatte

Was ist der Stammgastrabatt und wie wird er gewährt?

Über „Einstellungen“ > „Rabatte“, gibt es die Möglichkeit einen Stammgastrabatt anzulegen. Bucht ein Gast wiederholt mit gleicher E-Mail-Adresse und sind die definierten Regeln erfüllt, wird ihm automatisch ein Rabatt gewährt. Der Gast benötigt hierfür kein bestehendes Gästekonto.

Rechnung

Wie kann ich das Layout meiner Rechnung ändern?

Das Layout der Rechnung kann in bestimmten Maßen angepasst und verändert werden. So können Sie z.B. ein Briefpapier hinterlegen und je Rechnung einen individuellen Text, wie z.B. „Wir hoffen Sie hatten einen schönen Aufenthalt und freuen uns Sie schon bald wieder begrüßen zu dürfen!“ anfügen. Dieser kann auch in den globalen Einstellungen voreingestellt werden. Zudem können Sie den Seitenabstand unten konfigurieren, damit die Fußzeile Ihres Briefpapiers nicht überdruckt wird.

Warum kann ich einzelne Leistungen einer Reservierung nicht mehr bearbeiten?

Bereits abgerechnete Leistungen können nicht mehr bearbeitet werden. Um die Leistungen bearbeiten zu können, müssen Sie zunächst die zugehörige Rechnung stornieren. Prüfen Sie am besten vor dem Ausstellen einer Rechnung, ob die Rechnungsanschrift und die abgerechneten Positionen korrekt sind. Nutzen Sie dazu die Rechnungsvorschau.

Wie storniere ich eine Rechnung, wenn diese falsch ausgestellt wurde?

Öffnen Sie den Bereich „Reservierungen“ über das Reservierungsbuch-Icon in der Symbolleiste am oberen Bildschirmrand. Scrollen Sie dann bis zum Ende der Reservierungsliste und öffnen Sie das Rechnungsjournal, indem Sie auf „Rechnungen“ klicken. Hier können Sie über den Stichwort-Filter nach der Rechnungs- oder Reservierungsnummer suchen. Über die Symbole in der rechten Spalte können Sie Rechnungen herunterladen, drucken, per E-Mail versenden und stornieren. Nutzen Sie das X-Symbol um die gewünschte Rechnung zu stornieren. Es wird eine Storno-Rechnung erstellt. Alternativ können Sie Rechnungen auch in der Detailansicht einer Reservierung stornieren.

Was ist eine Storno-Rechnung?

Eine Storno-Rechnung oder auch Gutschrift ist die Umkehrung einer zuvor ausgestellten Rechnung, d.h. die Positionen werden erstattet. Davon zu unterscheiden ist eine Rechnung über die Gebühren für eine stornierte Reservierung.

Wie erstelle ich eine Rechnung über Storno-Gebühren?

Öffnen Sie die betreffende Reservierung. Die für die Reservierung geltende Stornierungsrichtlinie sehen Sie im Bereich „gebuchte Leistungen“. Mit Hilfe des Stift-Symbols auf der rechten Seite können Sie falls gewünscht Änderungen vornehmen. Sie können entweder die gesamte Reservierung stornieren, indem Sie das Burger-Menu auf der rechten Seite öffnen und „Reservierung stornieren“ wählen, oder alternativ auch einzelne Leistungen mit Klick auf das X-Symbol stornieren. Die anfallenden Stornierungsgebühren werden anhand der zugeordneten Stornierungsrichtlinie automatisch berechnet und unterhalb der stornierten Leistung aufgeführt. Die Gebühren können bei Bedarf mit Hilfe des Stiftsymbols bearbeitet werden.

Scrollen Sie anschließend etwas nach unten und wählen Sie auf der linken Seite Rechnung erstellen. Wählen Sie die abzurechnenden Positionen für Ihre Rechnung aus, verfassen Sie ggfs. einen Rechnungszusatz und öffnen Sie zur Kontrolle die Rechnungsvorschau. Anschließend können Sie die Rechnung mit einem Klick auf den „Rechnung erstellen“-Button erstellen.

Was ist der Rechnungsnummern-Präfix?

Der Präfix ist eine Zeichenfolge die der Rechnungsnummer vorangestellt werden kann. Das kann zum Beispiel sinnvoll sein, wenn Sie mehrere Standorte haben. Da jede Rechnungsnummer eindeutig sein muss und jeder Standort bei uns im System einen eigenen Nummernlauf hat, sollten Sie je Standort einen anderen Präfix vergeben. So wird sichergestellt, dass Sie die gleiche Rechnungsnummer nicht doppelt vergeben.

Was bedeutet „Fälligkeitszeitraum in Tagen“?

Der Fälligkeitszeitraum bestimmt bis wann die Rechnung gezahlt werden muss. Er wird in Tagen ab Rechnungsstellung angegeben. Geben Sie also eine 0 ein, so entspricht das Fälligkeitsdatum dem Rechnungsdatum (sofort zahlbar). Sie können das Fälligkeitsdatum beim Erstellen einer Rechnung anpassen.

Stornierung

Wie lege ich Stornierungsrichtlinien an?

Stornierungsrichtlinien können Sie in den Einstellungen unter dem Menüpunkt Stornierung anlegen. Öffnen Sie im Extranet die Einstellungen, per Klick auf das Zahnrad-Icon in der Symbolleiste am oberen Bildschirmrand. Wählen Sie dann im linken Menü den Punkt „Stornierung“. Klicken Sie auf den Button „Storno-Richtlinie anlegen“. Benennen Sie die Storno-Richtlinie (Bsp.: „Standard”) und stellen Sie ein, ob die Richtlinie kostenfreie Stornierung erlaubt. Wenn direkt ab Buchung Storno-Gebühren fällig sein sollen, dann setzen Sie das Häkchen bei „nicht stornierbar” und geben Sie die Gebühr in das darunter stehende Feld ein. Wenn es einen Zeitraum geben soll, in dem die Buchungen kostenfrei stornierbar sind, dann lassen Sie die Checkbox deaktiviert. Speichern Sie danach Ihre Richtlinie.

Anschließend können Sie ggfs. weitere Gebührenstaffelungen hinzufügen, indem Sie auf „Gebühr hinzufügen” klicken. Eine Stornierungsrichtlinie könnte etwa wie folgt aussehen:

Name: Standard, nicht stornierbar: nein
Stornierungsgebühren:
Ab 7 Tagen vor Anreise, 24:00 Uhr: 100%
Ab 14 Tagen vor Anreise, 24:00 Uhr: 50%
Ab 30 Tagen vor Anreise, 24:00 Uhr: 30%

Die Stornierungsrichtlinien können anschließend den Tarifen zugeordnet werden. So können Ihren Gästen bereits im Buchungsprozess die Stornierungsgebühren transparent angezeigt werden. Kommt es zur Stornierung, werden die Storno-Gebühren automatisch berechnet.

Kann ich automatisch berechnete Stornogebühren erlassen?

Die automatisch berechneten Stornierungsgebühren können Sie in der Detailansicht der betreffenden Reservierung bearbeiten. Im Bereich „gebuchte Leistungen” können Sie die Position Stornierungsgebühren mit Hilfe des Stift-Symbols auf der rechten Seite bearbeiten. Setzen Sie den Wert auf 0, um die Stornierungsgebühren komplett zu erlassen. Bitte beachten Sie, dass dies nur für Leistungen möglich ist, die noch nicht abgerechnet wurden. Wenn Sie bereits eine Rechnung über die Stornierungsgebühren ausgestellt haben, müssen Sie diese erst stornieren, bevor Sie die Gebühren verändern können.

Wie funktioniert die automatische Berechnung von Stornogebühren?

Die automatische Berechnung von Stornierungsgebühren geschieht anhand der von Ihnen in den Einstellungen hinterlegten Stornierungsrichtlinien. Nachdem eine Richtlinie einem Tarif zugeordnet wurde, werden die Storno-Gebühren bei der Stornierung einer Leistung einer Reservierung, oder auch einer gesamten Reservierung automatisch berechnet. Sie können Sie die Gebühren anschließend manuell anpassen.

Wie kann ich mir eine Übersicht über alle Stornierungen in einem Zeitraum anzeigen lassen?

Öffnen Sie dazu die Reservierungsübersicht per Klick auf das Reservierungsbuch-Icon in der Symbolleiste am oberen Bildschirmrand. Öffnen Sie die Box „Suchen und Filtern”. Nutzen Sie dann den Status-Filter, wählen Sie „storniert” und klicken Sie auf “Anwenden”, um ausschließlich stornierte Reservierungen anzuzeigen.

Channel Manager

Was kann der Channel Manager von RESAVIO?

Unser Channel-Manager überträgt Verfügbarkeiten, Preise und Restriktionen und importiert eingehende Reservierungen verbundener Buchungsportale in Echtzeit. Das ermöglicht Ihnen, alle Ihre Zimmer oder Mieteinheiten gleichzeitig auf vielen Kanälen anzubieten und dabei das Überbuchungsrisiko zu reduzieren.

Welche Kanäle können über den Channel-Manager verbunden werden?

RESAVIO kann mit vielen Buchungsportalen (z.B. Booking.com und Expedia) und Destination Management Systemen (wie Feratel und Tomas) verbunden werden. Mehr Informationen zu den verfügbaren Kanälen finden Sie hier.

Was passiert bei der Stornierung einer Buchung über ein Buchungsportal?

Sobald eine Stornierung über einen verbunden Buchungskanal eingeht, wird diese Information in unser System übertragen und die Buchung wird als storniert gekennzeichnet. Sie werden darüber per E-Mail benachrichtigt. Die Reservierung wird automatisch aus dem Belegungsplan entfernt und die Verfügbarkeit automatisch wieder erhöht. Wenn Sie nicht wünschen, dass Zimmer nach einer Storno wieder freigegeben werden, können Sie die Kategorie an diesen Tagen sperren.

Muss ich etwas vorbereiten, um den Channel Manager zu nutzen?

Bevor wir ein Buchungsportal über unseren Channel Manager verbinden können, müssen Sie die Zimmer- und Ratentypen mit Fotos und Beschreibungen, Zahlungs- und Stornorichtlinien, die Sie über den jeweiligen Kanal anbieten möchten, einmalig dort anlegen, falls nicht schon vorhanden. Diese Einstellungen werden nicht automatisch übertragen. Wir verknüpfen die Zimmer- und Ratentypen anschließend mit den bei uns im System vorhandenen Kategorien und Tarifen. Bitte achten Sie auf eine einheitliche Namensgebung, sodass die Zuordnung für uns einfach möglich ist.

Wie stelle ich die Verbindung zu Booking.com her?

Eine Anleitung hierzu finden Sie in den FAQ von Booking.com.

Wie stelle ich die Verbindung zu Expedia her?

Melden Sie sich im Expedia Partner Central an und wählen Sie dort links im Menü unter dem Punkt Zimmer und Raten den Unterpunkt Schnittstellen-Einstellungen. Dort wähle Resavio (Lehnen Websolutions GmbH & Co. KG) als Partner und aktivieren „Verfügbarkeiten & Raten“ (Availabilties and Rates / AR) und Buchungsempfang (Booking Retrieval). Da unser Channel Manager die Preise an Expedia belegungsabhängig überträgt, kann es sein, dass Sie die Meldung erhalten, dass zunächst das Preismodell umgestellt werden muss, wenn Sie zuvor mit dem Preismodell „PerDayPricing“ gearbeitet haben. Ihrerseits ist keine weitere Aktion erforderlich. Das Expedia-Support-Team wird sich um die Umstellung kümmern.

Wie kann ich aufenthaltsdauer-abhängige Preise an Buchungsportale übertragen?

Unser regelbasiertes System für „Aufenthaltsdauer-abhängige Preise“ kann leider nicht über den Channel Manager an die Portale übertragen werden. Um die Preise auch auf den Portalen nach Aufenthaltsdauer zu staffeln, können Sie aber mehrere Tarife erstellen und die minimale und maximale Aufenthaltsdauer der Tarife beschränken. Zum Beispiel einen Tarif für Aufenthalte unter 3 Nächten mit einem höheren Preis und einen Tarif für Aufenthalte ab 4 Nächten zu einem etwas günstigeren Preis. Diese Tarife können dann mit den Aufenthaltsdauer-Restriktionen an die Portale übertragen werden.

Die Übernachtungspreise werden bei den Buchungsportalen mit Nachkommastellen angezeigt. Wie ändere ich das?

Öffnen Sie im Extranet die Einstellungen per Klick auf das Zahnrad-Icon in der Symbolleiste. Wählen Sie dann links den Menüpunkt „Regionseinstellungen”. Unter der Überschrift Währung aktivieren Sie den Schalter „Preise runden”. Ihre Preise werden nun kaufmännisch auf- oder abgerundet.

Was sind iCal-Feeds und wie synchronisiere ich meinen Belegungskalender via iCal mit anderen Portalen?

Über iCal ist es möglich den Belegungskalender einer Mieteinheit mit Buchungsportalen zu synchronisieren. Das einfache Datenformat wird von vielen Anbietern unterstützt, insbesondere von Ferienwohnungsportalen wie Airbnb und FeWo-direkt. Damit die Portale die Belegung aus unserem System abrufen können, müssen Sie dort je Einheit eine URL hinterlegen, unter der wir das iCal-Feed bereit halten.

Die iCal-URLs haben in unserem System folgenden Aufbau: https://resavio.com/ical/:room_id

Der Platzhalter :room_id muss jeweils durch die ID des Zimmers bzw. der Mieteinheit ersetzt werden. Sie finden die IDs in der Übersicht der Zimmer und Mieteinheiten, zu der Sie über den entsprechenden Button unterhalb des Belegungsplans gelangen.

Metasearch

Was sind Meta-Suchdienste?

Metasuchmaschinen wie Trivago oder Tripadvisor fragen die Angebote verschiedener Buchungs-Websites gleichzeitig ab. Der Gast kann so die unterschiedlichen Preise einfacher vergleichen. Mit RESAVIO können Sie mit Ihrem Website-Preis in den Preisvergleichen von Trivago und Tripadvisor erscheinen. Voraussetzung hierfür ist jeweils eine sogenannte CPC-Kampagne (Cost-per-Click). Jede Weiterleitung auf ihr Direkt-Buchungstool wird dabei mit einem Klickpreis vergütet.

Was bedeutet CPC?

CPC ist die Abkürzung für Cost-per-Click, einem Begriff aus dem Bereich Affiliate-Marketing. Bei diesem Werbemodell erfolgt die Provisionsberechnung pro erfolgtem Klick auf das Werbemittel. Wenn Sie im Preisvergleich bei den Meta-Suchdiensten trivago und TripAdvisor erscheinen möchten, zahlen Sie pro Weiterleitung eines potentiellen Gastes auf Ihre Website bzw. auf Ihr Buchungsmodul einen (z.B. per Gebot) festgelegten Betrag.

Wie verbinde ich RESAVIO mit Trivago?

Eine Anleitung hierzu finden Sie hier.

Wie verbinde ich RESAVIO mit Tripadvisor?

Bitte registrieren Sie sich hierzu direkt bei TripAdvisor. Falls Sie bereits einen Account besitzen, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an. Gehen Sie anschließend zu tripadvisor.com/CostPerClick und klicken Sie dort auf "Berechtigung prüfen". Im folgenden Schritt sollte Ihnen bereits RESAVIO als Konnektivitätspartner angeboten werden (sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an uns - vermutlich stimmen Ihre bei RESAVIO und TripAdvisor hinterlegten Adressen nicht überein). Wählen Sie RESAVIO aus und prüfen und bestätigen Sie, dass die angezeigten Preise (diese werden direkt aus RESAVIO abgefragt) korrekt sind. Im nächsten Schritt können Sie Ihr Kampagnen-Budget und Ihre CPC-Gebote festlegen. Häufig gestellte Fragen zu CPC-Kampagnen beantwortet Tripadvisor hier hier.

Kontakt

Sie haben Fragen, wünschen eine persönliche Beratung oder eine unverbindliche Online-Präsentation unserer Software? Wir freuen uns über Ihre Nachricht oder Ihren Anruf unter: +49 2423 930 90 40

Die eingebenen Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.