Radurlaub auf dem Vormarsch - ein Franchise-Konzept löst das Unterkunfts-Problem

von Nicole Habich | vor 3 Monaten


Der Radurlaub ist ein Megatrend der deutschen Tourismusbranche. Das bestätigen auch aktuelle Ergebnisse der Radreiseanalyse 2020 des ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrrad-Club). Die Zahl der Kurzreisenden mit dem Rad ist im März im Vergleich zur Vorjahr noch mal deutlich angestiegen, nämlich auf 5,2 Millionen von Montags bis Freitags und auf 6,1 Millionen am Wochenende. Hinzu kommen 330 Millionen Tagesausflüge mit dem Rad.

Auch nach der Zwangspause, die Gastgeber/innen und Urlauber/innen aufgrund der Corona-Pandemie nun einlegen mussten, glaube ich, dass der Urlaub im eigenen Land für die Deutschen in Zukunft immer wichtiger wird. Nicht nur getrieben durch die weiterhin geltenden, weltweiten Reisebeschränkungen, sondern auch, weil das Bewusstsein dafür steigt, dass für erholsame Urlaube nicht immer weite Wege nötig sind.

Ich kann den Radtourismus sehr empfehlen. Egal, ob mit einem klassischen Fahrrad, einem E-Bike oder vielleicht mit dem Tandem: Beim Radurlaub kann man Eindrücke viel intensiver wahrnehmen und hat genügend Zeit, Umgebung und Natur in Ruhe auf sich wirken zu lassen. Das entspannt Körper und Seele zugleich.

Gut für den Tourismus

Vom Radurlaub profitieren natürlich nicht nur die Reisenden selbst, sondern auch das Tourismusgewerbe. Die Gastronomie entlang beliebter Radrouten, wie etwa dem Weser-Radweg, der durch die Bundesländer Bremen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen führt oder dem Lahntal- oder Vulkanradweg in Hessen erfreut sich der vielen Besucher, die für eine Tasse Kaffee oder ein Eis eine Rast einlegen. Und genauso braucht es Übernachtungsmöglichkeiten für die vielen Millionen Radurlauber, die eine mehrtägige oder gar mehrwöchige Reise unternehmen.

Unterkunfts-Engpässe und die Lösung 

Entlang vieler Radrouten mangelt es an Übernachtungs-Infrastruktur. Radurlauber müssen ihre Tour häufig nach den wenigen, verfügbaren Hotels richten. Den Radurlaub ganz individuell planen zu können, ist oft nicht möglich. Doch Ausdauer und Urlaubsziele sind unterschiedlich. Daher sollten Urlauber die Möglichkeit bekommen, für jeden Reise-Rhythmus geeignete Unterkünfte buchen zu können. 

Unter anderem aus diesem Grund habe ich das Franchise-Konzept “mein kleinHOTEL” entwickelt. Es ist ein modulares Hybridhotelkonzept mit modernen Gebäudemodulen, die auf Erdnägeln oder Punktfundamenten stehen. Naturnah aus viel Holz und Glas gebaut schaffen sie eine Wohlfühlatmosphäre für die Gäste. Ideal für Radfahrer, die aktiv und individuell reisen und hier Wohlfühlatmosphäre und Komfort genießen wollen. Das Franchise-Konzept von “mein kleinHOTEL” bietet eine professionelle Lösung für Menschen, die in ländlichen Regionen leben und im Neben- oder Hauptbetrieb Gästen eine alternative Beherbergung bieten möchten.
Online-Buchung und digitale Gästebetreuung mit RESAVIO

Die “mein kleinHotels” sind alle online buchbar. Über das Buchungssystem RESAVIO können unsere Gäste ihren Wunschtermin wählen, die Verfügbarkeit sofort online prüfen und bequem online buchen und bezahlen. Diesen Service nutzen auch zwei Drittel unserer Gäste bereits.

Und damit nicht genug: Ist die Buchung getätigt, erhalten unsere Gäste einen direkten Zugang zu unserer digitalen Gästemappe, die RESAVIO für uns bereitstellt. Personalisiert zu jedem Aufenthalt zeigt sie Check-in-Zeiten an und liefert alle wichtigen Informationen rund um Appartments, Umgebung, Gastronomie und Freizeitgestaltung. In der aktuellen Situation nutzen wir diesen digitalen Helfer auch dazu, unseren Gästen die Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen in den “kleinHotels” mitzuteilen. Die Gäste nutzen die Web-App über das Smartphone, Tablet oder den Computer. 

RESAVIO bietet unserer Hotel-Franchise-Kette genau die Funktionen, die für Vertrieb und Verwaltung des “mein kleinHOTEL” wirklich nötig und hilfreich sind – und zwar ausgereift und perfekt auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. 

Lesen Sie mehr in der Success Story “RESAVIO im Einsatz bei meinkleinHOTEL”


Über die Autorin
Nicole Ann Habich ist Inhaberin des 3***s Hotels und Franchise-Konzepts „mein kleinHOTEL" in Mittelhessen.

Bildquelle: mein kleinHOTEL